Artist Residence Marina di san Cresci

Mitten in der Toscana, zwischen Florenz und Siena liegt die Künstlerresidenz “Marina di San Cresci” von Demetria Verduci und Duccio Trassinelli. Dorthin zu gelangen war gar nicht so einfach: zu enge Strassen für unsere Laika! Nach anderthalb Stunden Fußmarsch durch die Weinberge erreichten wir die Residenz und wurden herzlich empfangen von Demetria und Ducci.
Demetria stammt aus dem Süden Italiens und ging für ihr Architektur Studium nach Florenz. Dort traf sie Ducci Trassinelli, der Professor für industrial Design an der I.S.I.A. in Florenz lehrte. Gemeinsam eröffneten sie die Künstlerresidenz La Macina Di San Cresci nahe dem Dorf Greve in Chianti. Die Residenz ist besonders beliebt bei amerikanischen Künstlern und Schriftstellern. Das verwinkelte Gebäude ist voll von kuriosen Gegenständen und dem interessanten Atelier von Duccio, der Lampen designt. Das Besondere ist die Kirche auf dem Gelände, die noch nicht entweiht ist allerdings kaum noch für Messen besucht wird. In ihr finden regelmäßig Ausstellungen und Konzerte statt. Auch die Kappelle wird als Ausstellungsraum genutzt.  Für uns war es ein abenteurlicher Besuch verbunden mit einer langen Wanderung durch die Toscana. Mittlerweile sind wir jedoch wieder zurück in Frankreich und haben auf dem Weg zurück wieder viele Landschaftsaufnahmen “in Bewegung” gemacht…